Was bringt mir eine Umschuldung?

Wann lohnt sich eine Umschuldung?

Die Umschuldung: Nicht nur für Familien interessant

Durch die Niedrigzinspolitik der Zentralbanken in den letzten Jahren sind Zinsen für Sparbuch und Tagesgeld kontinuierlich gesunken. Dies ist schlecht für Sparer, doch können grade Schuldner in solchen Zeiten davon profitieren. Denn dass heißt auch, das Kredite günstiger denn je zu haben sind. Alle Kreditnehmer die ihrer Meinung nach zu hohe Zinsen für ihren Kredit bezahlen, sollten jetzt über eine Umschuldung nachdenken.

Was bringt mir eine Kreditumschuldung?

Umschulden heißt nichts Anderes, als einen alten, teuren Krediten gegen einen neueren, günstigeren Kredit abzulösen. Kreditnehmer können also im Gegensatz zu Sparern vom Zinsrückgang profitieren.

Ein klassisches Beispiel wäre die Ablösung eines teuren Dispokredits. Zum Beispiel zahlen sie 13 Prozent auf die Überziehung ihres Kontos. Hier bietet sich ein Ratenkredit zu z.B. 8 Prozent zur Umschuldung an. Diesen Kredit kann man entweder von einer Bank oder einem P2P-Kreditmarktplatz erhalten. Einige Prozent weniger zahlen kann am Ende mehrere Tausend Euro ausmachen.

Auch die Laufzeit spielt eine Rolle bei Umschuldung und Kreditaufnahme. Bei einer kurzen Laufzeit sind die monatlichen Raten höher, der Gesamtbetrag an gezahlten Zinsen jedoch geringer. Dies empfiehlt sich besonders wenn sie ohne Schwierigkeiten die vorher festgesetzten monatlichen Raten bezahlen können, da der Kredit insgesamt günstiger ist.

Möchten sie pro Rate lieber weniger zahlen so empfiehlt sich eine längere Laufzeit. Hier ist monatliche Belastung geringer, der Kredit insgesamt jedoch ein wenig teurer.

Ein weiterer Vorteil der Umschuldung ist die Konsolidierung der Schulden. Es empfiehlt sich viele kleine Kredite in einem größeren zusammen zu fassen. Dadurch verbessern sie ihren Überblick über ihre Finanzen, da sie monatlich ihre Schulden in einer einzigen Rate abbezahlen. Je besser man seine Finanzen im Blick hat, desto unwahrscheinlicher ist eine Überschuldung.

Grundvorrausetzung für jede Umschuldung ist die Möglichkeit den Kredit verfrüht abzubezahlen. Hierfür verlangen die Banken häufig eine Vorfälligkeitsentschädigung. Meist gibt es jedoch eine Mindestfrist, bis zu der ein Kredit nicht vorfällig abbezahlt werden kann. Lassen sie sich jedoch von der Vorfälligkeitsentschädigung nicht abschrecken. Auch nach Zahlung der Gebühren können sie bei einer richtig gewählten Umschuldung viel Geld sparen. P2P-Kreditmarktplätze verlangen in der Regel übrigens keine Vorfälligkeitsentschädigung.

Auch Hausbesitzer können von Niedrigzinsen profitieren. Kreditnehmer erhalten nach Paragraf 489 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) nach 10 Jahren ein Ordentliches Kündigungsrecht ihres alten Kredits und können dann Umschulden. Mit etwas Glück lässt sich jedoch im persönlichen Gespräch mit dem Kreditgeber eine frühere Umschuldung realisieren.

Eine Umschuldung ist für jeden sinnvoll, denn es gibt keinen Grund mehr Zinsen zu bezahlen als nötig. Denken sie immer daran: Jedes Prozent kann ihnen hunderte oder gar tausende Euro einsparen!

Kreditrechner

Funding Circle - Jetzt Geld anlegen!
Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

 In nur 8 Tagen zum erfolgreichen P2P-Investor werden. Interessiert?

1. Kostenloser eMail-Kurs! Sie erhalten sofortigen Zugang zu unserem P2P-Investor Email-Kurs. Erfahren Sie alles, was man wissen muss, um erfolgreich in P2P-Kredite zu investieren.

2. Regelmäßige Updates! Seien Sie informiert und erhalten Sie unseren Newsletter direkt in Ihr Postfach. Keine wichtigen Entwicklungen verpassen.

3. Kein Spam! Wir versenden keinen Spam und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Abmeldung jederzeit möglich.

Treten Sie jetzt der Lending School Community bei!

Sie haben sich erfolgreich registriert!