Lang ist es her, seitdem ich von meinen Erfahrungen mit der P2P-Plattform Mintos geschrieben habe. Heute zeige ich Ihnen den Stand meines Portfolios und die neuesten Entwicklungen bei Mintos.

Mintos hat sich mittlerweile zu einem der wichtigsten P2P-Anbieter für den europäischen Markt gemausert. Ganze 18 Millionen Euro vermittelt das Fintech-Startup monatliche an Investoren. Insgesamt hat Mintos damit schon mehr als 125 Millionen Euro an Krediten vermittelt.

Zusätzlich hat sich bei Mintos in den letzten Monaten einiges geändert.

Was hat sich bei Mintos geändert?

 

  1. Verschiedene Währungen

Mintos hat im letzten Dezember die Möglichkeit eingführt, in Kredite mit abweichenden Währungen als Euro zu investieren. Neben Euro, kann man jetzt in CZK, PLN, DKK, GEL, RON und GBP investieren.

Damit eröffnet Mintos Anleger die Möglichkeit, von Wechselkursunterschieden zu profitieren. Gleichzeitig sind alle Anleger, die in diese Fremdwährungen investieren, auch von nun an einem Wechselkursrisiko ausgesetzt.

Mintos bietet über eine hauseigene Wechselstube die Möglichkeit, das eigene Geld direkt in die passende Währungen umzutauschen. Allerdings sollten passives und unbedarfte Anleger davon am besten die Finger lassen, denn mit dem Wechselrisiko erhöhrt sich das Gesamtrisiko erheblich. Anleger, die bereits in Euro anlegen, sollten es dabei am besten auch belassen. Mehr dazu später in einem weiteren Artikel.

2. Neue Darlehensanbahner

Neben den neuen Währungen, sind einige neue Nicht-Banken-Kreditgeber dem Mintos Kreditmarktplatz beigetreten. Einer davon ist die Aasa Global, ein Unternehmen, dass Verbraucherkredite in Polen ausgibt und über ein Kreditportfolio von 156 Millionen Euro verfügt.

Mit dabei ist auch Banknote, ein Nicht-Banken-Kreditgeber, der besicherte Kredite aus Lettland an Mintos vermittelt. Neben diesen neuen Kreditgebern, sind noch weitere zu Mintos hinzugestossen, so dass aktuell Kredite von 19 Darlehensanbahnern auf der Mintos Plattform verfügbar sind.

3. Neue Länder

Zusätzlich zu den neuen Darlehensanbahner, kann man jetzt auch in mehr Länder als vorher investieren. Creamfinance bietet jetzt Kredite aus Dänemark sowie aus der Tschechischen Republik an. Extra Finance ermöglicht das Investieren in Rumänien.

4. Bewertung bei Trustpilot

Mintos versucht transparenter zu werden und ist jetzt bei Trustpilot zur Bewertung verfügbar. Bei Trustpilot können Nutzer den P2P-Anbieter Mintos bewerten. Bisher sind 103 Bewertungen für Trustpilot bei Mintos eingegangen.

5. Mitglied in der deutsch-baltischen Handelskammer und Awards

Mintos ist seit 25.10.2016 Mitglied der Deutsch-Baltischen Handelskammer. Damit ist Mintos den deutschen Investoren, die wohl den Großteil der Investoren auf der Plattform ausmachen, noch ein Stück näher gekommen.

Mintos Erfahrungen – aktueller Portfolio-Stand

Meine ersten Investitionen habe ich im März 2016 getätigt, also etwa genau vor einem Jahr. Es ist schon einige Monate her, seit ich das letzte Mal in mein Mintos Portfolio geschaut habe.

Dementsprechend sieht es dort aus, denn mein Auto-Invest-Tool scheint nicht alle Rückflüsse reinvestiert zu haben. Tatsächlich ist sogar mehr als die Hälfte meines verfügbaren Kapitals nicht investiert.

Woran das genau liegt, kann ich nicht sagen. Ich vermute, da ich sehr früh mit dem Investieren bei Mintos angefangen habe, ist mein Auto-Invest-Portfolio mittlerweile veraltet bzw. es gibt nicht mehr ausreichend Kredite, in den von mir ausgewählten Kategorien. Grundsätzlich habe ich nur in Kredite mit Buy-Back-Garantie investiert.

Das ist natürlich nicht so gut, ich vermute aber, es liegt nicht direkt an Mintos, sondern an meiner Inaktivität. 

Aktuell habe ich noch 77 Kredite in meine Portfolio, mit einem Gesamtwert von 503.01€. Dagegen sind 592,30€ noch nicht investiert. Dies werde ich natürlich so schnell wie möglich ändern.

Es ist natürlich schade, dass das restliche Kapital noch nicht investiert wurde, allerdings scheint es noch nicht allzu lange dort herumzuliegen. Denn etwa vor genau einem Jahr, habe ich das Geld bei Mintos investiert und bisher einen Gewinn von 95,31€ erhalten. Damit liegt die Rendite meines Portfolios immer noch bei sehr guten 9,5%.

Ich denke, wäre das Geld schneller reinvestiert worden, läger die selber errechnete Rendite ziemlich nahe, an der von Mintos angezeigten.

Von den insgesamt 77 Krediten laufen bisher 64 ohne Zwischenfälle. Drei Kredite sind 1 bis 15 Tage überfällig. Acht Kredite sind 15 bis 30 Tage überfällig und nur zwei zwischen 31 und 60 Tagen. Dies sind gute Werte, doch glücklicherweise müssen mich diese Angaben, dank Buy-Back-Garantie, sowieso nicht sonderlich interessieren.

Mintos Rendite – positives Ergebnis

 

Und so ist der Eindruck, was Rendite angeht, positiv. Auf das Kapital, was ich investiert habe, bekomme ich aktuell zumindest eine Jahresrendite von 9,53% Ausfälle gab es ebenfalls nicht, da ich nur in Kredite mit Buy-Back-Garantie investiert habe. Es ist schön zu wissen, dass die Buy-Back-Garantie einen beim Investieren absichert. Das macht alles wesentlich entspannter.

Hätte das Auto-Invest-Tool nicht zwischendurch aufgehört zu investieren, hätte ich sicherlich noch mehr Zinsen verdient. Natürlich muss man immer die Risiken einer Buy-Back-Garantie bedenken. Letztendlich wird mit einer Rückkaufgarantie das Risiko nur auf den Kreditgeber bzw. die P2P-Plattform ausgelagert. Hier besteht das Risiko, dass wegen schlechter Kredit-Performance die Plattform irgendwann pleite geht.

Das kann bei einer Plattform, die in die Kredite nicht selbst finanziell involviert ist, nicht passieren. Wie man sieht hat also alles immer Vor-und Nachteile. Ich persönlich nutze jedoch gerne die Buy-Back-Garantie, wenn Sie angeboten wird, auch wenn Sie ein Klumpenrisiko darstellt und man vorsichtig sein muss.

Mintos Risiken

 

Vor wenigen Monaten entbrannte, vor allem im P2P-Kredite-Forum, eine Diskussion über die Aktionärsstruktur von Mintos. Ursache war ein anonymer Blogpost, der auf ein neu eingerichteten Webseite veröffentlicht wurde. Dieser berichte berichtete über die die Verzweigung der Mintos Darlehensgeber. Mintos wurde vorgeworfen, den Eindruck einer Diversifikation zu erzeugen, während in Wahrheit die Darlehensgeber von wenigen Personen kontrolliert werden. Fakt ist, das Skillion Ventures und einige kreditgebende Unternehmen wie Mogo, von Aigars Kesenfelds kontrolliert werden.

Kesenfelds stammt aus einer einflussreichen Unternehmerfamilie und ist unter anderem Co-Founder von Mintos. Allerdings arbeitet der Bericht mit Vermutungen und auch die Herkunft ist unbekannt. Letztendlich muss man davon ausgehen, dass die osteuropäische P2P-Szene tatsächlich von einigen wenigen Personen aufgebaut und vorangetrieben wird. Ob böse Absichten dahiner stecken oder nicht – darüber kann man als Normalsterblicher wohl nur mutmaßen.

Fakt ist, dass P2P-Kredite ein riskantes Investment bleiben und Firmenpleiten nicht ausgeschlossen sind. Anleger sollten sich des Risikos stets bewusst und nur Geld investieren, dass nicht dringend benötigt wird. Ich persönlich werde Mintos weiterhin testen.

Fazit

Bisher sind meine Erfahrungen mit Mintos gut. Die Crowdlending-Plattform bietet eine große Anzahl an Krediten und Funktionen. Die Zinsen zuzüglich der Buy-Back-Garantie sind für Anleger attraktiv.

Allerdings sollte man immer die Risiken beachten. P2P-Kredite sind eine risikobehaftetes Investition und man sollte immer auf Diversifikation zwischen verschiedenen Anbietern achten. Alles in allem, bin ich aber mit Mintos zufrieden.

Funding Circle - Jetzt Geld anlegen!
Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

 In nur 8 Tagen zum erfolgreichen P2P-Investor werden. Interessiert?

1. Kostenloser eMail-Kurs! Sie erhalten sofortigen Zugang zu unserem P2P-Investor Email-Kurs. Erfahren Sie alles, was man wissen muss, um erfolgreich in P2P-Kredite zu investieren.

2. Regelmäßige Updates! Seien Sie informiert und erhalten Sie unseren Newsletter direkt in Ihr Postfach. Keine wichtigen Entwicklungen verpassen.

3. Kein Spam! Wir versenden keinen Spam und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Abmeldung jederzeit möglich.

Treten Sie jetzt der Lending School Community bei!

Sie haben sich erfolgreich registriert!