LendicoStartseite

Die Startseite von Lendico.de

Lendico ist ein deutscher Kreditmarktplatz auf dem Privat-und Geschäftskredite vermittelt werden. Die Kredite bei Lendico werden anders als üblich von privaten Kreditgebern finanziert. Bereits im Oktober 2014 berichtete ich von meinen Erfahrungen als Anleger bei Lendico und möchte Sie mit diesem Artikel gerne auf den aktuellen Stand bringen.

Bisheriger Verlauf

Meine ersten Anlage bei Lendico tätigte ich im Frühjahr 2014. Zuerst waren es nur 25€, später dann 2500€ die ich auf der Crowdlending-Plattform investiert habe. Da Lendico erst im Dezember 2013 gestartet ist, war es Mitte 2014 noch recht schwer, ausreichend Kreditprojekte zum investieren zu finden, wenn man sich nur auf bestimmte Risikoklassen konzentriert hat.

Ab dem 3. Quartal 2014 verbesserte sich die Situation allerdings merklich, als zahlreiche neue Kreditprojekte auf lendico.de online gestellt wurde. Seitdem liegt die Zahl der verfügbaren Projekte stabil bei durchschnittlich 130 Kreditprojekten.

Zu Anfang vermittelte Lendico nur Privatkredite bis 25.000€. Mittlerweile werden aber auch Unternehmenskredite bis zu 150.000€ vermittelt, wodurch Lendico neben Zencap zu einer zusätzliche Alternative für Unternehmen auf der Suche nach Kreditfinanzierung geworden ist.

Zu Anfang gab es praktisch keine Zahlungsverzüge und auch keine Ausfälle. Im Winter 2014/2015 kamen dann die ersten Zahlungsverzüge, wodurch ich kurz unruhig wurde, denn es waren im Schnitt 20 von 100 Krediten im Verzug, zu Hochzeiten sogar 30.

Hatte ich Lendico falsch eingeschätzt und meinen Lesern eine unprofitable Dienstleistung empfohlen?

Würde bald 20 meiner 100 Kredite ausfallen und meine Rendite vernichtet werden?

Das waren Sorgen, die ich zu dieser Zeit hatte. Wie sich herausstellte, waren Sie unbegründet, denn trotz einer stabil hohen Zahl an Zahlungsverzügen, habe ich bisher keinen Ausfall in einem Portfolio und alle Kreditnehmer haben ihre Raten früher oder später beglichen. Auch der Lendico-Customer-Support erklärte mir, dass bei den Risikoklassen D und vor allem E Zahlungsverzüge normal seien und dies auch von Anfang an fest mit eingeplant war. Wer also in Kredite mit hohem Risiko investiert, sollte sich daran gewöhnen, das öfters Zahlungsverzüge auftreten werden.

Allerdings muss man noch erwähnen, das einige Nutzer Probleme mit ein und Auszahlungen auf Ihr Girokonto hatten. Ich persönlich hatte diese Probleme nicht und kann daher nicht aus eigenen Erfahrungen berichten. Ursache waren Fehler in der IT von Lendico.

Meine Strategie

Meine Anlage-Strategie bei Lendico ist es, nur in Kredite mit hohem Risiko und hohen Zinsen zu investieren. Ich habe mich für diese Strategie entschieden, da in den USA vor allem die Anleger die höchsten Renditen erzielt haben, die nur in Kredite mit hohem Risiko investiert haben. Zwar lassen sich Statistiken nicht immer 1:1 übertragen, allerdings bin ich bereit dieses Risiko einzugehen und die Strategie für meine Leser zu testen.

Aktueller Stand

Aktuell habe ich 106 laufende Kredite im Portfolio, von denen 42 zur Klasse E, 53 zur Klasse D, 5 zur Klasse C und 6 zur Klasse B gehören. Zusätzlich biete ich aktuell noch auf 6 Kreditprojekte der Klasse. Vollständig zurückgezahlt wurden bisher 8 Kredite. Der aktuelle Kontostand beträgt 2598,45€.

Bisher habe ich 594,93€ an Rückzahlungen erhalten. Davon waren 472,07€ Tilgung und 122,86€ Zinsen.

Meine jährliche Rendite liegt laut Lendico bei 10.01%. Ende des Jahres werde ich noch eine genauere Zahl per IZF-Methode berechnen und sehen, ob die angezeigte Rendite der Realität entspricht.

Mein Lendico Anleger-Dashboard Stand 08.07.2015.

Mein Lendico Anleger-Dashboard Stand 08.07.2015.

Fazit

Bisher bin ich sehr zufrieden mit Lendico und habe meist positive Erfahrungen machen können. Das investieren ist einfach, die Renditen gut und das Scoring scheint auch zu funktionieren. In den letzten Monaten geriet Lendico bei einigen Nutzern in die Kritik, da es Fehler in der IT gab. Nach meinen Recherchen hat Lendico bisher aber alle Fehler früher oder später wieder ausgebügelt. Wer sich unsicher ist, ob die Fehler bereits alle behoben sind, sollte bei Lendico anrufen und nachfragen, wie die aktuelle Situation ist und sich ggf. eine verbindliche Aussage geben lassen. Im Auge zu behalten sind die hohen Verzugsraten. Da sich das Lendico Dashboard leider nicht zuverlässig aktualisiert, kann ich nicht einschätzen, wie nah an der Realität die angezeigten Werte liegen. Die Rendite ist jedoch bisher ok.

Update: Aktuell ist Lendico aufgrund anhaltender, mangelnder Transparenz für Anleger nicht zu empfehlen.

Weitere Informationen:

Links zu deutschen Kreditmarktplätzen

auxmoney.com - bevor ich zur Bank gehe!
Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

 In nur 8 Tagen zum erfolgreichen P2P-Investor werden. Interessiert?

1. Kostenloser eMail-Kurs! Sie erhalten sofortigen Zugang zu unserem P2P-Investor Email-Kurs. Erfahren Sie alles, was man wissen muss, um erfolgreich in P2P-Kredite zu investieren.

2. Regelmäßige Updates! Seien Sie informiert und erhalten Sie unseren Newsletter direkt in Ihr Postfach. Keine wichtigen Entwicklungen verpassen.

3. Kein Spam! Wir versenden keinen Spam und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Abmeldung jederzeit möglich.

Treten Sie jetzt der Lending School Community bei!

Sie haben sich erfolgreich registriert!