Bildschirmfoto 2014-04-08 um 00.25.42

 

Am Montag dem 7. April ist Lendico in Südafrika gestartet und ermöglicht damit P2P-Kredite bereits auf zwei Kontinenten. Der P2P-Kreditmarktplatz setzt damit seine schnelle Expansion fort, nachdem in den letzten Monaten Polen, Österreich und Spanien in Angriff genommen wurden. Lendico berechnet Kreditnehmern in Südafrika eine Gebühr von 0,5 – 7%, je nach Bonität (jedoch nie mehr als 1000 Südafrikanische Rand). Die Kreditbeträge gehen bis zu 200000 Rand (ca.13850€), bei Laufzeiten von 1 bis 5 Jahren.

 

Die Renditen für Anleger ,liegen zwischen 5,73% und 19,86%, je nach Risikoklasse. Anleger zahlen eine Gebühr von 1 bis 3,5%, je nach dem was für einen Kredit sie finanziert haben. Die teils hohen Zinssätze erklären sich dadurch, dass z.B. die Risikoklasse E ein Ausfallrisiko von 6,72% bis 13,56% aufweist. Hier gibt es gute Renditechancen, ohne ausreichende Diversifikation aber auch größere Risiken.

 

Bildschirmfoto 2014-04-08 um 00.26.32

 

In Zukunft sollen auch internationale Investitionen, z.B. von Anleger aus Deutschland nach Südafrika, möglich sein.

Bildschirmfoto 2014-04-08 um 00.32.29

Momentan stehen 8 Kreditprojekte zur Finanzierung auf der Plattform.

Funding Circle - Jetzt Geld anlegen!
Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

 In nur 8 Tagen zum erfolgreichen P2P-Investor werden. Interessiert?

1. Kostenloser eMail-Kurs! Sie erhalten sofortigen Zugang zu unserem P2P-Investor Email-Kurs. Erfahren Sie alles, was man wissen muss, um erfolgreich in P2P-Kredite zu investieren.

2. Regelmäßige Updates! Seien Sie informiert und erhalten Sie unseren Newsletter direkt in Ihr Postfach. Keine wichtigen Entwicklungen verpassen.

3. Kein Spam! Wir versenden keinen Spam und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Abmeldung jederzeit möglich.

Treten Sie jetzt der Lending School Community bei!

Sie haben sich erfolgreich registriert!