rocket-lendico-dominik-steinkuehler

Lendico Co-Founder Dr. Dominik Steinkühler hat heute Mittag einen Meinungsartikel in der Huffington Post veröffentlicht, unter dem Titel: „Gibt es Alternativen zum Dispokredit?“.

Im Artikel kritisiert Steinkühler die Dispozinspolitik der Banken und deren Unfähigkeit, besser auf die Bedürfnisse der Bankkunden einzugehen. Zuletzt sorgte die ING-DiBa für Schlagzeilen, nachdem die Bank bekannt gab, Strafzinsen zu deckeln und ab sofort maximal 7,95% für einen Dispokredit zu verlangen, mit der Vermutung, dass es sich mehr um eine geschickt platzierte PR-Aktion,  als um einen Sinneswandel der Banken handelt. Seiner Meinung nach werden die Banken erst anfangen sich zu verändern, wenn ihnen echte Konkurrenz gemacht wird. Als Beispiel nennt er P2P-Kreditmarktplätze wie Lendico.

Hier geht es zum vollständigen Artikel in der Huffington Post.

Schon im Dezember 2013 schrieb Dr. Dominik Steinkühler in der Huffington Post über den Libor Skandal und den damit einhergehenden „Realitätsverlust der Banker“. Der Libor-Skandal war einer der größten Finanzskandale der letzten Jahre, bei dem der wichtige Referenzzins zugunsten persönlicher Interessen manipuliert wurden. Referenzzinssätze wie Libor und Euribor sind die Grundlage für Finanzgeschäfte im Volumen von mehr als 500 Billionen Dollar. Schwankungen des Zinssätze führen zu Gewinnen und Verlusten in Milliardenhöhe, je nach dem auf welcher Seite man steht.

Doch nicht nur Referenzzinsätze wie Libor oder Euribor wurden manipuliert. Auch ermittelt die Bafin wegen Manipulation der Währungskurse . Der Devisenmarkt hat ein tägliches Volumen von 5 Billionen US-Dollar.Umso erschreckender ist, dass eine großer Prozentsatz der Großbanken beteiligt war. Erst letztes Jahr zahlten Deutsche Bank, Citigroup, Royal Bank of Scotland, Barclay´s und UBS Strafen in Milliardenhöhe. Sicherlich gibt es auch sehr viele kundeorientiert arbeitende Banker, doch wie stark dürfen die Kunden ihrer Hausbank, nach all den Skandalen, noch vertrauen? Es bleibt also abzuwarten, inwieweit der propagierte Sinneswandel der Großbanken in die Realität umgesetzt wird.

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

 In nur 8 Tagen zum erfolgreichen P2P-Investor werden. Interessiert?

1. Kostenloser eMail-Kurs! Sie erhalten sofortigen Zugang zu unserem P2P-Investor Email-Kurs. Erfahren Sie alles, was man wissen muss, um erfolgreich in P2P-Kredite zu investieren.

2. Regelmäßige Updates! Seien Sie informiert und erhalten Sie unseren Newsletter direkt in Ihr Postfach. Keine wichtigen Entwicklungen verpassen.

3. Kein Spam! Wir versenden keinen Spam und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Abmeldung jederzeit möglich.

Treten Sie jetzt der Lending School Community bei!

Sie haben sich erfolgreich registriert!