Willkommen zu Teil 5 des Lending School Kurses. Heute geht es weiter mit 7 wertvollen Tipps, um Ihre P2P-Investition zu einem Erfolgserlebnis zu machen.

1. Diversifikation

Es kann nicht oft genug wiederholt werden: Eine gute Diversifikation ist eine grundlegende Vorraussetzungen für eine stabile und positive Rendite. Durch verteilen der Anlagesumme auf viele verschiedene Kreditprojekte, reduzieren Sie das Verlustrisiko. Statistiken von Lending Club haben gezeigt, dass 99,9% der Anleger mit mehr als 100 Kreditprojekten im Portfolio, eine positive Rendite erzielt haben.

Je besser man diversifiziert, desto wahrscheinlich ist es, die prognostizierten Ausfallraten der Kreditmarktplätze zu erreichen. Wer gut diversifiziert sein möchte, sollte mindestens 100 Kreditprojekte in seinem Portfolio haben.

Wie groß die einzelnen Beträge pro Kreditprojekt sind spielt weniger eine Rolle, wichtig ist nur, dass einzelne Kreditprojekte nicht mehr als 1% des gesamten Portfolios ausmachen. Wer mehr über Diversifikation im Detail erfahren will,  kann hier weiterlesen. 

2. Lassen Sie Ihr Geld nicht ungenutzt herumliegen

Ein weiterer wichtiger Tipp, der Ihnen auf lange Sicht viel Geld einbringen kann. Anstatt nur einmal im jahr die Zinsen des P2P-Accounts erneut zu investieren, sollten sie regelmäßig in Ihren Account schauen und erhaltene Zins- und Tilgungszahlungen reinvestieren.

Bedenken Sie immer, dass nicht investiertes Geld nicht nur keinen Gewinn bringt, sondern durch Inflation sogar einen Verlust. Für Anleger gibt es bei Kreditmarktplätzen keine Zinsen auf ungenutztes Geld. Nur verliehenes Geld erwirtschaftet Rendite. Bleiben Sie Ihrer Anlagestrategie treu und bauen Sie nach und nach Ihr Portfolio auf.

Wer schonmal berechnen möchte, wie groß dass eigene Vermögen nach einigen Jahre sein wird, dem empfehle ich einen Zinssrechner.

3. Erweitern Sie Ihr Wissen

Dieser Tipps mag ziemlich allgemein erscheinen, doch sollten Sie sich, bevor Sie investieren, entsprechend informieren. Komischerweise verbringen die Menschen in der Regel sehr viel Zeit damit, darüber nachzudenken, wie Sie mehr Geld verdienen. Ist das Geld aber dann erstmal gewonnen, so wird oft kaum Zeit dafür verwendet, über das Geld nachzudenken.

Viele Menschen könnten Ihre Situation wesentlich verbessern, wenn Sie sich mehr mit Ihrem Geld und dessen Verwendungsmöglichkeiten beschäftigen würden. Geld ist schneller ausgegeben als es verdient ist, nehmen Sie sich also ruhig ein paar Stunden oder meinetwegen auch eine ganze Woche Zeit, um sich einen Plan für Ihr Investment zu machen.

4. Eröffnen Sie ein erweitertes Anlegerkonto

Die deutschen Kreditmarktplätze Lendico, Zencap und Auxmoney bieten neben dem Standard Anleger-Konto auch die Eröffnung eines kostenlosen Referrenzkontos an. Dieses funktioniert wie ein PrePaid-Account. Erst wird Geld eingezahlt, dann können Sie mit diesem Guthaben frei auf der Plattform investieren.

Das erweiterte Anleger-Konto ist bei allen Marktplätzen kostenlos und wird bei den Partnerbanken der Kreditmarktplätze eröffnet. Die Konten sind ausschließlich für den Zahlungsverkehr auf den Kreditmarktplätzen bestimmt.

Anders als beim Standard-Konto, muss man beim erweiterten Anleger-Konto nicht jedes Investment einzeln investieren, sondern kann sein Geld einfach und direkt investieren. Diese Option empfiehlt sich vor allem für Leute, die größere Summen auf den Kreditmarktplätzen investieren wollen.

Ein weiterer Vorteil dieser Konten ist, dass alle Rückzahlungen auch automatisch wieder auf dieses Konto zurückfließen und Sie so, einfach reinvestieren können.

Bei einigen Kreditmarktplätzen ist die Eröffnung eines Referenzkonto zwingend bzw. geschieht automatisch. Bisher ist jedoch kein kostenpflichtiges Referenzkonto bekannt, es ist also immer kostenlos.

5. Handverlesene Kreditauswahl

Anstatt einem Anlagen-Manager die Auswahl der Kreditprojekte zu überlassen, ist es besser, wenn Sie die Anlagen persönlich tätigen. Schauen Sie sich in Ruhe die zur Auswahl stehenden Kreditprojekte an und lesen Sie deren Beschreibungen. Hier lassen sich ggf. schon Tendenzen erkennen.

Wirkt die Geschichte des Kreditnehmers plausibel und wofür soll der Kredit verwendet werden?

Auch können Sie das Verhältnis von Einnahmen und Ausgaben prüfen und hier ggf. Tendenzen. Ich zum Beispiel, verleihe ungern an Kreditnehmer bei den die monatliche Rate mehr als 25% des gesamten Einkommens ausmacht.

Zwar haben die Kreditmarktplätze Ihnen schon die meiste Arbeit abgenommen, doch kann es Ihre Rendite verbessern, wenn Sie versuchen, nur in besonders zahlungsfähige Kreditnehmer investieren.

Man kann sich auch am Alter orientieren. Laut Schufa Kredit-Kompass 2014 steigt die Zahlungsmoral mit zunehmendem Alter. Wenn ich also zwei Kreditnehmer der Klasse E mit dem selben Zinssatz sehe, so entscheide ich mich in der Regel für den älteren Kreditnehmer (wenn Einnahmen und Ausgaben stimmen).

Doch sollte der Kreditnehmer auch nicht zu alt sein. Bei Kreditnehmern über 65, muss man ggf. damit rechnen, dass dieser vor Ende der Laufzeit verstirbt.

6. Fügen Sie Ihrem Portfolio einige risikoreichere Kredite hinzu

P2P-Kreditmarktplätze teilen Ihre Kreditnehmer in Bonitätklassen ein. Je besser die Bonität des Kreditnehmers, desto geringer der Zinssatz. Wenn Sie also potentiell höhere Renditen erzielen wollen, kommen Sie nicht um ein Investment in Kredite mit höherem Risiko herum. Die Grundregel besagt: Je höher das Risiko, desto höher auch die mögliche Rendite.

7. Investieren Sie auf verschiedenen Kreditmarktplätzen

Wer seine Anlage bestmöglich streuen will, kann die Anlagesumme auf verschiedene Kreditmarktplätze verteilen. So lässt sich das Ausfallrisiko einer einzelnen Plattform minimieren.

In Deutschland stehen Anlegern Lendico, Funding CircleAuxmoney, Crosslend und kapilendo zur Verfügung.

Ebenfalls haben deutsche Anleger Zugriff auf Kreditmarktplätze aus dem EU-Ausland wie Mintos, TWINO, Bondora, Viventor und Finbee.

Funding Circle - Jetzt Geld anlegen!
Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

 In nur 8 Tagen zum erfolgreichen P2P-Investor werden. Interessiert?

1. Kostenloser eMail-Kurs! Sie erhalten sofortigen Zugang zu unserem P2P-Investor Email-Kurs. Erfahren Sie alles, was man wissen muss, um erfolgreich in P2P-Kredite zu investieren.

2. Regelmäßige Updates! Seien Sie informiert und erhalten Sie unseren Newsletter direkt in Ihr Postfach. Keine wichtigen Entwicklungen verpassen.

3. Kein Spam! Wir versenden keinen Spam und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Abmeldung jederzeit möglich.

Treten Sie jetzt der Lending School Community bei!

Sie haben sich erfolgreich registriert!