Die weltbekannte Investmentbank Goldan Sachs hat ein Team von Experten zusammengestellt und plant 2016 den Start einer eigenen Online-Kreditplattform.

Goldman Sachs will nun auch den Schritt in die Online-Kreditvergabe wagen. Dies ist ein Meilenstein, denn damit ist Goldman Sachs die erste Bank, die mit einer eigenen Online-Plattform an den Markt geht. Bisher war es üblich, dass Banken potenziell attraktive Unternehmen gekauft oder sich dort eingekauft haben. Laut einem New York Times Artikel ist der Start für Frühjahr 2016 geplant. Das Projekt ist noch in der frühen Planungsphase, so dass noch nicht viele Details bekannt sind.

Goldman Sachs will auf der Plattform unbesicherte Konsumentenkredite sowie Kredite für kleine- und mittelständische Unternehmen anbieten. Das Team von Goldman Sachs wird dabei von Harit Tawar, einem Finanz-Profi und ehemaligen Vorstand des Unternehmens „Discover“ unterstützt.

Goldman Sachs wird die Kredite über die Online-Plattform oder eine App vergeben – wie eine virtuelle Bank. Ohne die hohen Fixkosten einer traditionellen Bank und Filialen kann Goldman Sachs auf der Online-Plattform Kredite zu günstigeren Konditionen als üblich anbieten. Manche der Geschäftsfelder von Goldman Sachs sind in den letzten Jahren durch wachsende Regulierung unter Druck geraten, so dass die Bank jetzt auf der Suche nach neuen profitablen Ideen ist.

Goldman Sachs ist bekannt dafür, Chancen vor anderen Wettbewerbern zu erkennen. Der Einstieg der Bank kommt damit also etwa einem Ritterschlag für das Online-Lending gleich.

Mit der Plattform will Goldman Sachs in direkte Konkurrenz mit Newcomern wie Lending Club oder Prosper gehen. Der Markt für Konsumentenkredite hat in den letzten Jahren durch das Aufkommen der Newcomer einige Bewegung gesehen. Obwohl der Anteil am 840 Milliarden US-Dollar Markt für Konsumentenkredite von den Newcomern noch klein ist, haben Sie ein rapides Wachstum zu verzeichnen. Dies begründet sich vor allem durch die geringeren Fixkosten, wodurch Kredite zu besseren Konditionen angeboten werden können. Außerdem sind Unternehmen wie Lending Club oder Prosper mittlerweile auch bei Anlegern sehr populär. Interessant wird sein, wie sich die Online-Plattform der Bank gegenüber den Newcomern schlagen wird.

Mehr zum Thema erfahren können Sie in der New York Times oder auf Lendacademy.com.

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

 In nur 8 Tagen zum erfolgreichen P2P-Investor werden. Interessiert?

1. Kostenloser eMail-Kurs! Sie erhalten sofortigen Zugang zu unserem P2P-Investor Email-Kurs. Erfahren Sie alles, was man wissen muss, um erfolgreich in P2P-Kredite zu investieren.

2. Regelmäßige Updates! Seien Sie informiert und erhalten Sie unseren Newsletter direkt in Ihr Postfach. Keine wichtigen Entwicklungen verpassen.

3. Kein Spam! Wir versenden keinen Spam und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Abmeldung jederzeit möglich.

Treten Sie jetzt der Lending School Community bei!

Sie haben sich erfolgreich registriert!