GeldsparenBeitragsbildOft sind es nicht die großen Einzelausgaben, die uns zu schaffen machen, sondern „Kleckerbeträge“, die sich in der Summe auf unsere persönliche Finanzkraft auswirken. Wer also am Ende des Monats immer zu wenig Geld auf dem Konto hat, oder einfach mal sparen möchte, der kann dies mit unseren Tipps auf einfachem Wege umsetzen.

1. Dokumentieren Sie Ihre Ausgaben

Die wohl wichtigste Voraussetzung um effektiv Geld zu sparen, ist die Dokumentation der eigenen Ausgaben. Nur wer weiß, wie viel er monatlich verdient und wie viel er ausgibt, kann eine effektive Geld-Spar-Strategie entwickeln.

Heutzutage können Sie dafür auf Software zurückgreifen, mit der sich Ihr „Cashflow“ dokumentieren lässt. Beispiele für solche Software sind Starmoney, Moneywise, VSB Finanzplaner oder Money Journal Lite.

2. Umschulden

Die Umschuldung ist einer der effektivsten Wege, um sofort Geld zu sparen. Bei einer Umschuldung löst man einen alten Kredit, durch einen neueren, mit weniger Zinsen ab. Das sorgt dafür, dass sich die monatliche Zinsbelastung automatisch reduziert. Ein gutes Beispiel sind Kreditkartenschulden bzw. Dispokredite, für die Kreditnehmer oft hohe Zinsen bezahlen. Diese Kredite lassen sich oft sehr einfach und wesentlich günstiger durch einen Ratenkredit von einer Bank oder einem Kreditmarktplatz ablösen.

Achten sie aber darauf, ob Sie bei Ihrem aktuellen Kredit eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen müssen. Dies kann die Umschuldung unter Umständen wieder unprofitabel machen. Eine gute Alternative zum Bankkredit sind P2P-Kredite von Kreditmarktplätzen, bei denen in der Regel keine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden muss.

3. Tägliches Ausgabenlimit setzen

Wer die eigenen Ausgaben nicht außer Kontrolle geraten lassen möchte, der kann sich ein tägliches Ausgabenlimit setzen. Versuchen Sie, Ihre monatlichen Ausgaben auf die einzelnen Tage herunterzurechnen, um genau zu wissen, wie viel Geld Sie für die Bewältigung eines einzelnen Tages ausgeben dürfen.

4. Mehrfachkonten-Modelle nutzen

Wer die Geldflüsse auseinander halten möchte, der kann ein Mehrfachkonten-Modell nutzen. Bei einem Mehrfachkonten-Modell nutzt man nicht nur ein Bankkonto, sondern mehrere gleichzeitig, um die eigenen Finanzen stets im Blick zu haben.

Als Beispiel könnten Sie drei Konten eröffnen, um Ihre Geldflüsse besser zu kontrollieren:

Das erste Konto nutzen Sie also Girokonto. Auf diesem Konto erhalten Sie Ihr Gehalt und begleichen Ihre monatlichen Rechnungen. Das zweite Konto nutzen Sie ausschließlich für jährliche, größere Ausgaben. Das dritte Konto könnten Sie als Freizeit-Konto nutzen, auf dass Sie monatlich einen bestimmten Betrag einzahlen, der nur für die Freizeitgestaltung genutzt wird.

5. Ungenutzte Abos kündigen

Immer wieder wirksam ist, unötige und ungenutzte Abos zu kündigen, die monatlich Geld verbrennen. Ein gutes Beispiel sind immer Fitness-Studio-Abos, die meist in den ersten Wochen rege genutzt werden, nach einiger Zeit aber dann gar nicht mehr.

Befreien Sie sich von diesen unnötigen Abos und sparen Sie effektiv Geld!

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

 In nur 8 Tagen zum erfolgreichen P2P-Investor werden. Interessiert?

1. Kostenloser eMail-Kurs! Sie erhalten sofortigen Zugang zu unserem P2P-Investor Email-Kurs. Erfahren Sie alles, was man wissen muss, um erfolgreich in P2P-Kredite zu investieren.

2. Regelmäßige Updates! Seien Sie informiert und erhalten Sie unseren Newsletter direkt in Ihr Postfach. Keine wichtigen Entwicklungen verpassen.

3. Kein Spam! Wir versenden keinen Spam und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Abmeldung jederzeit möglich.

Treten Sie jetzt der Lending School Community bei!

Sie haben sich erfolgreich registriert!