P2P-Lending erfreut sich in China immer größerer Beliebtheit. Bereits mehr als 1100 neue Kreditmarktplätze sind in den letzten Jahren entstanden. Jetzt wollen auch die chinesischen Versicherer mitmischen und Minizinsen entgehen. In „VersicherungsWirtschaft heute“ berichtete China-Korrespondent Heng Yan.

Bereits mehr als 600.000 Chinesen sind auf Kreditmärkten aktiv und leihen und verleihen dort Geld an andere Privatpersonen. Vorreiter der Branche ist der amerikanische Kreditmarktplatz „Lending Club“, der in naher Zukunft einen Börsengang anstrebt. Auch in Deutschland sind Kreditmarktplätze wieLendico, Zencap oder  Auxmoney entstanden und erfreuen sich wachsender Popularität.

In China jedoch hat das schnelle Wachstum auch Schattenseiten.  Erst vor wenigen Monaten berichtete die Lending School über den chinesischen Kreditmarktplatz  „Wangwangda“ ,  nachdem Mitarbeiter und Geschäftsführung kommentarlos mit dem Geld der Anleger verschwanden. Nur 5 Monate war der Kreditmarktplatz am Markt. Dies veranlasste den Chinesischen Suchmaschinenbetreiber „Baidu“ dazu, 800 unseriöse Angebote aus den Suchergebnissen zu streichen.

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten sind jetzt auch die chinesischen Versicherer auf das P2P-Prinzip aufmerksam geworden. Für Sie bietet sich die Möglichkeit, die Anlagebeträge auf P2P-Kreditmarktplätzen zu versichern. So können Betreiber von Kreditmarktplätzen sich absichern und die privaten Anleger nachts ruhig schlafen. Noch gibt es Vorbehalte und erst 6 große Versicherungsanbieter in China bieten Versicherungen für auf Kreditmarktplätzen angelegtes Geld.

Meiner Meinung nach interessant für Versicherungen wäre es doch auch, wenn diese selbst auf Kreditmarktplätzen das Geld ihrer Kunden investieren würden. In Zeiten von extrem niedrigen Zinsen haben viele Versicherer Probleme, ihre benötigten Renditen zu erzielen. Kredite gehören zum Kerngeschäft der Banken, an denen Sie schon seit vielen hundert Jahren prächtig verdienen. Warum sollten sich Versicherer auf renditeschwache Staatsanleihen verlassen müssen? Mit einem in Investment in P2P-Kredite könnten die Versicherer sehr einfach Renditen von über 3 Prozent erzielen. Die Risikobewertung müssen sie dabei nicht einmal selber durchführen, was Zeit und Kosten spart.

Auch haben sich P2P-Kredite in der westlichen Welt als sicheres Investment bewiesen. Im Gegensatz zu China, ist in Amerika und Europa die Gesetzeslage wesentlich klar und regulierter. Dafür spricht, das in den USA bereits der erste P2P-Investmentfond entstanden ist und mittlerweile auch traditionellere Fonds erfolgreich auf Kreditmarktplätzen investiert sind.

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

 In nur 8 Tagen zum erfolgreichen P2P-Investor werden. Interessiert?

1. Kostenloser eMail-Kurs! Sie erhalten sofortigen Zugang zu unserem P2P-Investor Email-Kurs. Erfahren Sie alles, was man wissen muss, um erfolgreich in P2P-Kredite zu investieren.

2. Regelmäßige Updates! Seien Sie informiert und erhalten Sie unseren Newsletter direkt in Ihr Postfach. Keine wichtigen Entwicklungen verpassen.

3. Kein Spam! Wir versenden keinen Spam und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Abmeldung jederzeit möglich.

Treten Sie jetzt der Lending School Community bei!

Sie haben sich erfolgreich registriert!