Die chinesischen Behörden, haben 21 Mitarbeiter des chinesischen P2P-Lender Ezubao verhaftet. Das Unternehmen soll ein Ponzi-System betrieben haben, durch das Schäden in Milliardenhöhe entstanden sind.

Der Ponzi-Trick ist nach dem bekannten Betrüger Charles Ponzi benannt, der alte Anleger mit dem frischen Geld neuer Anleger auszahlte, ohne jemals richtig investiert zu haben. Neue Anleger werden mit ungewöhnlich hohen Renditen gelockt.

Das Xinhua Newspaper, das Sprachrohr der chinesischen Regierung, berichtete dass das Fintech Unternehmen mehr als 900.000 Anleger um mehr als 50 Billionen Yuan betrogen hat. Dies entspricht knapp 6,8 Milliarden Euro .

Peer-to-Peer-Lending in China ähnelt aktuell dem Wilden Westen – ein fast unregulierter Markt, der für jedermann offen ist, seien es Betrüger oder seriöse Unternehmer.

Ein Großteil der Betrügereien geschieht am unteren Ende des Marktes und hat in der Regel verhältnismäßig kleinere Ausmaße (für China-Verhältnisse).

Trotz der vielen Insolvenzen von Kreditmarktplätzen in China, gibt es auch einige etablierte Player auf dem chinesischen Markt. Insgesamt 2000 P2P-Lender gibt es dort, von denen 50 Unternehmen, 50% des Marktes ausmachen.

Der Ezubao Skandal, ist der bisher größte in der Geschichte des chinesischen P2P-Lendings. Ezubao wurde 2014 von der Yucheng Group und deren Vorsitzender Ding Ning gegründet. Dieser verwendete das Geld der neuen Anleger jedoch für seine eigenen Immobilienprojekte und um Bestandskunden auszuzahlen. Die staatlichen Ermittlungen haben ergeben, dass 95% aller Kreditprojekte auf der Plattform nicht real waren. Somit konnte das Geld der Anleger direkt in die Taschen von Ding Ning fließen.

Wie man sieht besteht noch sehr viel Nachholfbedarf für die chinesischen Regulierer. Bereits 2015 kündigte die chinesische Regierung an, künftiger härter gegen betrügerische Unternehmen vorzugehen.

Der Boom des P2P-Lendings in China wird durch zwei Faktoren begünstigt. Zum einen haben nur 2% der Kleinunternehmen Zugang zu Krediten. Gleichzeitig machen Sie aber 60% der chinesischen Volkswirtschaft aus.

Ein weiterer Faktor, ist die wachsende chinesische Mittelschicht, die auf der Suche nach Kapitalanlagen ist. Was jedoch fehlt, ist die Erfahrung mit Finanzprodukten im Allgemeinen. Hierdurch wurden auch die aktuellen Turbulenzen an den chinesischen Börsen begünstigt.

 

Funding Circle - Jetzt Geld anlegen!
Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

Kostenloser Email-Kurs - Lernen Sie erfolgreich zu investieren!

 In nur 8 Tagen zum erfolgreichen P2P-Investor werden. Interessiert?

1. Kostenloser eMail-Kurs! Sie erhalten sofortigen Zugang zu unserem P2P-Investor Email-Kurs. Erfahren Sie alles, was man wissen muss, um erfolgreich in P2P-Kredite zu investieren.

2. Regelmäßige Updates! Seien Sie informiert und erhalten Sie unseren Newsletter direkt in Ihr Postfach. Keine wichtigen Entwicklungen verpassen.

3. Kein Spam! Wir versenden keinen Spam und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Abmeldung jederzeit möglich.

Treten Sie jetzt der Lending School Community bei!

Sie haben sich erfolgreich registriert!